Label JenaKultur

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt

Ernst-Abbe-Bücherei
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Carl-Zeiß-Platz 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-8152
Fax 03641-44-2821
eab@jena.de

Leiterin
Katja Müller

Werkleiter JenaKultur
Jonas Zipf


Öffnungszeiten
Hauptbibliothek Volkshaus
Montag bis Freitag
10 Uhr - 19 Uhr
Samstag
10 Uhr - 13 Uhr

Stadtteilbibliothek Lobeda
Montag, Dienstag
10 Uhr - 12 Uhr
13 Uhr - 18 Uhr
Mittwoch bis Freitag
13 Uhr - 18 Uhr


Empfehlungen & Neuheiten

Empfehlungen & Neuheiten  ©JenaKultur, A. Hub
Empfehlungen & Neuheiten  ©JenaKultur, A. Hub

Das ganze Jahr hindurch erweitern wir den Bibliotheksbestand. Hier stellen unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ausgewählte Neuerwerbungen oder Dauerbrenner aus der Ernst-Abbe-Bücherei vor.

Unsere Monatstipps: Oktober

Feridun Zaimoglu - Evangelio: Ein Luther-Roman
©Kiepenheuer & Witsch

Mai 1521 bis 1. März 1522: Martin Luther, Professor in Wittenberg, ist auf Geheiß des Kurfürsten von Sachsen in Gewahrsam genommen worden. Auf der Wartburg sieht er sich größten Anfechtungen ausgesetzt, vollbringt aber auch sein größtes Werk: In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament ins Deutsche.
Feridun Zaimoglu begibt sich in die Zeit, auf die Burg und in die Kämpfe, die der Verdolmetscher auszufechten hat. Dazu hat er einen äußerst faszinierenden Erzähler erfunden: Landsknecht Burkhard ist Martin Luther zum Schutze an die Seite gestellt, selbst aber Katholik und sieht Luthers Wirken mit Sorge. Er will nicht abfallen, nicht mit der Sitte brechen und muss doch den, der dieses tut, schützen und bewahren. Ja, er muss Luther sogar begleiten, als dieser sich heimlich mit Melanchthon in Wittenberg trifft. Und er muss Luther beistehen, als ihn die sogenannte Teufelsbibel in schlimmste Teufelsvisionen stürzt.Mit klingender Sprache, beeindruckendem Kenntnisreichtum und dramatischer Zuspitzung erzählt Feridun Zaimoglu von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens.

Am 20.10.2017 liest Feridun Zaimoglu im Rahmen des 23. Jenaer Lesemarathon um 19:30 Uhr im Raum 10 des Volkshauses.

Philip Kerr: Die schaurigste Geschichte der Welt
©Rowohlt Taschenbuch Verlag

Billy Shivers führt nicht gerade ein aufregendes Leben – am liebsten verbringt er seine Tage in der öffentlichen Bibliothek des kleinen Städtchens Hitchcock. Doch eine außergewöhnliche Buchhandlung namens «Das Spukhaus der Bücher» sowie die Ankündigung einer gruseligen Lesenacht, in der «Die schaurigste Geschichte der Welt» vorgelesen werden soll, verändern sein Leben von einem Tag auf den anderen!
«Das Spukhaus der Bücher» ist eine Mischung aus Buchhandlung und Geisterbahn. Und auch sein skurriler Besitzer Mr. Rapscallion könnte direkt einem Gruselkabinett entsprungen sein. Doch das Allerunheimlichste an der Buchhandlung sind die Geschichten, die in ihren Regalen stehen. Sie sind so unheimlich, so gruselig, so schaurig, dass derjenige, der sie liest, danach nicht mehr derselbe ist.
Wird Billy sich trauen, sie zu lesen? Traust du dich?

ROALD DAHL trifft Frankensteins Monster! Ein schaurig-spannend-komischer Gruselschmöker von Bestsellerautor PHILIP KERR

Das doppelte Lottchen
©Concorde Video DVD

Ein großer Zufall bringt die Zwillingsschwestern Lotte (Delphine Lohmann) und Luise (Mia Lohmann) in Das doppelte Lottchen zusammen: Die beiden Mädchen landen eines Sommers zufällig im selben Feriencamp. Sie sind grundverschieden, auch weil sie in sehr unterschiedlichen Verhältnissen aufgewachsen sind. Ihr Verhalten wird zu ihrem einzigen Erkennungsmerkmal, sie sehen nämlich völlig identisch aus.

Nach anfänglicher Skepsis gegenüber ihren scheinbaren Doppelgängerinnen raufen sich die Mädchen zusammen und werden Freundinnen. Ihre täuschende Ähnlichkeit kann kein Zufall sein: Die beiden sind sich sicher, dass sie Zwillinge sein müssen, die nach der Geburt voneinander getrennt wurden. Doch aus welchem Grund? Dieser Frage wollen die Schwestern auf den Grund gehen. Als sich das Sommercamp dem Ende zuneigt, haben sie einen Plan. Um jeweils das andere Elternteil kennenzulernen, werden sie die Rollen tauschen und anstelle des anderen Zwillings zurück nach Hause fahren. Lotte geht als Luise zum Vater, Luise als Lotte zur Mutter. Doch vor allem ihre Eltern zu täuschen, erweist sich als schwieriger als gedacht, denn die Töchter scheinen nach dem Camp komplett verändert.

Die zeitgenössische Neuverfilmung nach dem Roman von Erich Kästner

What the Health - Wie Konzerne uns krank machen und warum niemand was dagegen unternimmt
javascript:{} ©polyband Medien GmbH

Der Mensch muss essen um zu überleben und tagtäglich werden unfassbare Mengen an Lebensmitteln weltweit konsumiert. Doch ist das, was wir uns jeden Tag zwischen die Zähne schieben auch wirklich gesund und nahrhaft? In der modernen westlichen Gesellschaft breiten sich Krankheiten wie Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck und Krebs immer weiter aus. Die Ursachen dafür mögen ein Zusammenspiel vieler Faktoren sein wie die Umwelt, genetische Veranlagung oder Lebensstil. Dazu gehört aber auch die Ernährung. Und wie im Dokumentarfilm „What The Health - Wie Konzerne uns krank machen und warum niemand was dagegen unternimmt“ aufgezeigt wird, unternehmen Lebensmittelkonzerne, die Pharmaindustrie und sogar Gesundheitsorganisationen nichts dagegen. Und auch die Regierung scheint etwas damit zu tun zu haben…

Kip Andersen (Regisseur), Keegan Kuhn (Regisseur) Alterseinstufung: Freigegeben ab 12 Jahren Format: DVD

Barbara Beuys: Maria Sibylla Merian - Künstlerin, Forscherin, Geschäftsfrau
©Insel Verlag

Barbara Beuys erzählt spannend und kenntnisreich das ungewöhnliche Leben einer Frau im 17. Jahrhundert, die selbstbewusst als Künstlerin Pionierarbeit in den Naturwissenschaften leistete. Ihre Leidenschaft für Raupen und deren Verwandlung in Schmetterlinge führte sie 1699 bis in den tropischen Urwald von Südamerika.
Mit ihrem Buch "Der Raupen wunderbare Verwandlung" gehört Maria Sibylla Merian zu den Begründern der modernen Insektenkunde. Fünf Jahre lebte sie in einer radikalen christlichen Kommune in Holland, trennte sich von ihrem Mann und zog mit ihren Töchtern nach Amsterdam. Dort entstanden im Merian-Studio mit ihren zwei Töchtern Zeichnungen von Blumen, Insekten und Früchten, die bei Sammlern in ganz Europa begehrt waren. Die Reise der Zweiundfünfzigjährigen in die niederländische Kolonie Surinam in Südamerika zur Erforschung der tropischen Inselwelt ist ohne Vorbild. Ihr Buch über die Surinamesischen Insekten machte sie endgültig berühmt.

David Bowie: Legacy
©℗ 2016 Parlophone Records Ltd, a Warner Music Group Company

Mehr als 50 Jahre dauerte die Karriere von David Bowie, dennoch war es ein Schock, als er Anfang des Jahres 2016 plötzlich verstarb. Der Musiker, Sänger und Produzent hinterlässt der Welt ein beeindruckendes Gesamtwerk mit 25 Soloalben und vielen weiteren Livealben, Kompilationen, Soundtracks und Gastauftritten.

»Legacy (The Very Best Of David Bowie)« heißt der neue Best-of-Sampler, der jetzt noch einmal einen Blick auf die größten Hits seines Lebens wirft – von Klassikern bis hin zu seinen letzten Aufnahmen.

Natürlich darf die Sammlung dabei auch nicht auf seine größten Hits verzichten, darunter »Let’s Dance«, »Space Oddity«, »Starman«, »Ziggy Stardust« und viele weitere. Mit »Lazarus« hat es auch ein Song von seinem letzten Album »Blackstar« auf die Kompilation geschafft. Zu den weiteren Highlights auf »Legacy (The Very Best Of David Bowie)« gehört unter anderem eine neue Version von »Live On Mars?«, die von Produzent Ken Scott gemixt wurde.

℗ 2016 Parlophone Records Ltd, a Warner Music Group Compan

Dave Eggers: Bis an die Grenze
©JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH

Sie packt die Kinder und flieht mit ihnen an den entlegensten Ort, der für sie ohne Pass erreichbar ist: Alaska. Die Reise in dem angemieteten, abgetakelten Wohnmobil durch die Wildnis rüttelt die Familie durcheinander. Der achtjährige Paul übernimmt die fürsorgliche Vaterrolle in der Familie, während die fünfjährige Ana Chaos und Zerstörung magisch anzieht. Was sich zunächst wie ein Abenteuerurlaub am Ende der Welt anfühlt, wird schnell zur verzweifelten Flucht, nicht zuletzt vor einem großflächigen Waldbrand. Josie kämpft unermüdlich gegen die imaginären sowie realen Geister ihrer Vergangenheit und schafft es jeden Tag aufs Neue, ihren Kindern und sich Zuversicht für die Zukunft zu geben.

HYGGE - Das Magazin
javascript:{} ©Gruner + Jahr GmbH & Co. KG

Es sind die einfachen Dinge des Lebens, die wirklich glücklich machen: Zeit mit Familie und Freunden, Sonne im Gesicht, ein Stück Blaubeerkuchen. Die Dänen wissen, was gemeint ist. Sie gehören, wissenschaftlich erforscht, zu den glücklichsten Menschen der Welt - denn sie haben "hygge". "Hygge" subsummiert Worte wie Gemütlichkeit, Zusammensein, Familie, Freundschaft, Heimat und Geborgenheit. "Hygge" ist nicht nur ein Wort, es ist ein besonderes Lebensgefühl. Es ist das Gefühl dieser Zeit, das Gegenstück zu Digitalisierung und allgemeiner Beschleunigung des Lebens.

Das neue Magazin HYGGE bringt dieses Lebensgefühl nach Deutschland. Es feiert die Freude am Zusammensein und den Moment des einfachen Glücks.

Veranstaltungen
Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Online-Katalog
Online-Katalog

OPAC

Sie finden uns hier
Kontakt

Ernst-Abbe-Bücherei
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Carl-Zeiß-Platz 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-8152
Fax 03641-44-2821
eab@jena.de

Leiterin
Katja Müller

Werkleiter JenaKultur
Jonas Zipf


Öffnungszeiten
Hauptbibliothek Volkshaus
Montag bis Freitag
10 Uhr - 19 Uhr
Samstag
10 Uhr - 13 Uhr

Stadtteilbibliothek Lobeda
Montag, Dienstag
10 Uhr - 12 Uhr
13 Uhr - 18 Uhr
Mittwoch bis Freitag
13 Uhr - 18 Uhr


Label JenaKultur