Label JenaKultur

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt

Ernst-Abbe-Bücherei
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Carl-Zeiß-Platz 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-8152
Fax 03641 49-8163
eab@jena.de

Leiterin
Katja Müller

Werkleiter JenaKultur
Jonas Zipf


Öffnungszeiten
Hauptbibliothek Volkshaus
Montag bis Freitag
10 Uhr - 19 Uhr
Samstag
10 Uhr - 13 Uhr

Stadtteilbibliothek Lobeda
Montag, Dienstag
10 Uhr - 12 Uhr
13 Uhr - 18 Uhr
Mittwoch bis Freitag
13 Uhr - 18 Uhr


Empfehlungen & Neuheiten

Empfehlungen & Neuheiten  ©JenaKultur, A. Hub
Empfehlungen & Neuheiten  ©JenaKultur, A. Hub

Das ganze Jahr hindurch erweitern wir den Bibliotheksbestand. Hier stellen unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ausgewählte Neuerwerbungen oder Dauerbrenner aus der Ernst-Abbe-Bücherei vor.

Unsere Monatstipps: April

Jeffrey Archer: Winter eines Lebens - Die Clifton Saga 7
©Heyne Verlag

Für die Cliftons und Barringtons kommt die Zeit, in der sich die verschlungenen Wege der beiden Familien und vielen Generationen zum letzten Mal kreuzen.
Während für Giles Barrington und seine Frau Karin das Glück auf Messers Schneide steht, scheinen Harry und Emma Clifton am Gipfel ihrer Karrieren zu stehen.
Doch dann melden sich alte Feinde zurück und das Spiel des Schicksals kommt zum tragischen Finale ...

Margery Williams: Der kleine Kuschelhase - Oder: Wie ein Spielzeug lebendig wird
©Coppenrath Verlag

"Wenn dich ein Kind so richtig lieb hat, nicht nur so zum Spiel, dann wirst du lebendig!", erzählt das alte Holzpferd eines Tages.

Der kleine Kuschelhase wünscht sich nichts sehnlicher, als lebendig zu sein und zusammen mit den anderen Hasen in dem Wäldchen hinter dem Haus zu tanzen, zu hopsen und zu springen. Ob sein Wunsch jemals in Erfüllung gehen wird ...?

Im Jahr 1922 wurde die Geschichte vom kleinen Kuschelhasen unter dem Titel "The Velveteen Rabbit" erstmalig veröffentlicht, in viele Sprachen übersetzt und verfilmt und begeistert bis zum heutigen Tag kleine wie große Leser. Und das ist auch kein Wunder, denn Margery Williams erzählt so rührend wie niemand sonst von der besonderen Beziehung zwischen einem Kind und seinem Lieblingsspielzeug, über die lebendigmachende Kraft der Liebe und die märchenhaften Möglichkeiten tiefer Freundschaft. Ein Klassiker, der seinen Namen verdient!

FLORENCE FOSTER JENKINS
©Constantin Film

FLORENCE FOSTER JENKINS erzählt die wahre Geschichte der gleichnamigen legendären New Yorker Erbin und exzentrischen Persönlichkeit. Geradezu zwanghaft verfolgt sie ihren Traum, eine umjubelte Opernsängerin zu werden. Es gibt nur ein winziges Problem: Die Stimme! Denn was Florence (Meryl Streep) in ihrem Kopf hört, ist wunderschön - für alle anderen jedoch klingt es einfach nur grauenhaft. Ihr "Ehemann" und Manager, St Clair Bayfield (Hugh Grant), ein englischer Schauspieler von Adel, ist entschlossen, seine geliebte Florence vor der Wahrheit zu beschützen. Als Florence aber im Jahr 1944 beschließt, ein öffentliches Konzert in der Carnegie Hall für die gesamte New Yorker High Society zu geben, muss sich St Clair seiner größten Herausforderung stellen…

Creative Extremes: Die unglaublichsten Kreativprojekte der Welt. The world's most amazing creative projects.
©Frech

Extrem groß, extrem klein, extrem viel oder extrem bunt: Dieser Bildband präsentiert die kreativsten und unglaublichsten DIY-Projekte, die die Welt zu bieten hat. Hier zeigen die originellsten Künstlerinnen und Künstlerwas man aus Holz, Papier, Beton, Plastik, Wolle und Co. Geniales machen kann, wenn man nur genug Geduld, Kreativität und vor allem Leidenschaft mitbringt! Jede Seite ist ein Kunstwerk für sich, die großformatigen Bilder bringen einem zum Staunen und in kurzen Porträts erfährt man, welcher kreative Kopf hinter dem Kunstwerk steckt. Dieses Buch ist eine Kreativsammlung zum Lesen und Anschauen, zum Zeigen und Teilen, zum Stöbern und Staunen. Spektakulär, faszinierend, atemberaubend!

Zweisprachige Ausgabe Deutsch - Englisch

King Krule: The OOZ
©XL Recordings

Der talentierte Jungspund King Krule brachte von Anfang an ein gehobenes Maß an Lebensschwere mit. Seine belegte und rotzige Stimme wollte nicht so recht zu dem jugendlichen Äußeren passen, faszinierte dadurch aber umso mehr. Und doch ließ sie erahnen, dass bei diesem Künstler Dämonen und Abgründe Teil des Charakters sein mussten. Bei allem Eigensinn war das Debüt des Engländers vor ein paar Jahren ein introspektives Gitarrenalbum, mit einigen Hits und auch einer lebensbejahenden Grundstimmung. Auf »The Ooz« bricht das depressive Element bei Krule nun voll durch.

Die Gitarren wurden weitgehend in den Schrank gesperrt, was offenbar zu neuen Ambitionen im Sounddesign führte. Das Album ist als atmosphärisches Ganzes zu verstehen, die Stimmung düster und verhangen. Und genau hier liegt die Schwierigkeit dieser Platte: Es gibt keine Klimax. King Krule mutet seinen Fans schier endlose Slow-Jazz-Passagen zu, reichert sie mit sanfter Elektronik an, verzichtet aber gänzlich auf zupackende Refrains oder ähnliche Kontrastmittel. Dadurch ist ein dichter, dystopischer Soundtrack entstanden, interessant und komplex, aber eben sehr selbstbezogen und je nach Stimmungslage auch ziemlich anstrengend.
Kai Wichelmann

Virginie Despentes - Das Leben des Vernon Subutex 2
©Der Audio Verlag

Vernon Subutex, gefeierter Antiheld des ersten Bandes der »Subutex«-Trilogie, ist in Band zwei ganz unten angekommen. Als Obdachloser lebt er auf einer Parkbank in den Buttes-Chaumont. Während andere Obdachlose ihm helfen, machen seine alten Weggefährten sich große Sorgen um ihn. Die scheinbar Erfolgreichen, die Gescheiterten, die Schrillen und die Durchgeknallten: Im Café Rosa Bonheur am Park, das zu ihrem Hauptquartier wird, versammeln sie sich. Als dann die verschwundenen Videobänder des verstorbenen Popstars Alex Bleach wieder auftauchen, droht ein handfester Skandal.

Publik-Forum
©Publik-Forum Verlagsgesellschaft mbH

Das 14-tägig erscheinende "Publik-Forum" kommentiert kritisch, christlich und unabhängig das Zeitgeschehen in Politik und Gesellschaft, Wissenschaft, Kirchen und Religionen.


Die Zeitschrift stellt den Gedanken der Ökomene in den Vordergrund und vertritt vielfach politisch progressive Standpunkte.

Meine Songs (Liliane Susewind)
©Argon Audio

Zum 10. Geburtstag von Liliane Susewind: Lilli lässt die Tiere singen und tanzen - unterstützt von hochkarätiger Starbesetzung. Seit 10 Jahren gibt es die Geschichten um das Mädchen, das mit den Tieren spricht und von Anfang an haben Kinder und Erwachsene begeistert mitgesungen, wenn es am Anfang der Hörbücher hieß: "Aufgepasst, denn hier kommt Liliane Susewind!" "Meine Songs" ist ein ganzes Album voller Hits für Groß und Klein - interpretiert von deutschen Stars.

Yvonne Catterfeld singt im Reggae-Rhythmus mit Tom Beck den Elefantensong, Dieter Thomas Kuhn lädt ein zur Tigerdisco. Keinen Stress hat Bürger Lars Dietrich mit dem Bonsai-Song, Olaf Schubert und Anna Mateur geben den Pinguin-Groove vor. Axel Prahl begibt sich auf Safari und Guildo Horn steckt als Eule den Kopf nicht in den Sand. Außerdem mit dabei: Jasmin Tabatabai, Cäthe, Winnie Böwe, Anna Depenbusch, Diane Wegmann, Florie, The Voice Kids-Finalist Nestor und Jan Plewka von Selig.

Veranstaltungen
April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06
Online-Katalog
Online-Katalog

OPAC

Sie finden uns hier
Kontakt

Ernst-Abbe-Bücherei
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Carl-Zeiß-Platz 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-8152
Fax 03641 49-8163
eab@jena.de

Leiterin
Katja Müller

Werkleiter JenaKultur
Jonas Zipf


Öffnungszeiten
Hauptbibliothek Volkshaus
Montag bis Freitag
10 Uhr - 19 Uhr
Samstag
10 Uhr - 13 Uhr

Stadtteilbibliothek Lobeda
Montag, Dienstag
10 Uhr - 12 Uhr
13 Uhr - 18 Uhr
Mittwoch bis Freitag
13 Uhr - 18 Uhr


Label JenaKultur